Lehrpersonen

Silke Kaya
+41 78 789 35 75
E-Mail sen­den

Tanz

Ballett

Der Körper und die Psyche ei­nes wach­sen­den Kin­des sind stän­digen Ve­r­ände­run­gen aus­ge­setzt und stel­len da­mit nicht nur für die Be­troffe­nen selbst, sondern auch für Eltern, Freunde und nicht zuletzt auch für die Tanz­päd­ago­gen, die viel­fach wich­tige Bezugs­per­so­nen dar­stel­len, eine grosse Her­ausforde­rung dar.

Der Tanz als äl­teste Be­we­gungs­form der Men­schen ist nicht nur eine spiele­ri­sche Form der Be­we­gung, an der Kin­der grund­sätz­lich Freude ha­ben. Er baut auch auf den mo­to­ri­schen Grundfer­tigkei­ten Ko­ordi­na­tion, Flexibili­tät, Kraft, Schnel­ligkeit und – je nach Tanz­stil – auf Aus­dauer auf und fes­tigt diese je nach Trai­nings­schwer­punkt. Da­bei wirken die komple­xen Be­we­gungs­ab­läufe als viel­sei­tige Ko­ordi­na­ti­ons­schu­lung und sind da­mit eine ideale Vor­be­rei­tung für Be­we­gun­gen al­ler Art. Klar struktu­rierte Schrittmus­ter und Anweisun­gen sowie das Er­ler­nen ei­ner so­liden Tanz­tech­nik kön­nen un­si­che­ren Kindern den nö­tigen Halt ge­ben, wobei der Raum für das Aus­le­ben der ei­ge­nen Krea­tivi­tät und Ent­fal­tung durch­aus er­hal­ten blei­ben kann und jederzeit die Mög­lichkeit der In­te­g­ra­tion im­provi­sa­to­ri­scher Ele­mente be­ste­hen bleibt.

Ne­ben der Un­ter­stützung der Ent­wick­lung mo­to­ri­scher Fer­tigkei­ten und der Schu­lung der Wahr­neh­mung des Kör­pers – ein­schliess­lich der Gren­zen und Mög­lichkei­ten – wer­den durch den Un­terricht die Psychoso­zia­len Fähigkei­ten weiter­entwi­ckelt.

Das Wis­sen um Stärken aber auch Schwäc­hen gibt ei­gene Si­cher­heit und Si­cher­heit in der Ko­ope­ra­tion mit an­de­ren bei der Über­nahme von Rol­len und Auf­ga­ben sowie im Um­gang mit an­de­ren Kindern aus der Gruppe. Und nebenbei fördert der Tanz die musikali­schen Fähigkei­ten.

Trai­ning im Wachs­tum

  1. Prä­pu­be­rale Phase: Ko­ordi­na­ti­ons­schu­lung
  2. Erste pu­be­rale Phase (Pu­be­s­zenz): Ko­ordi­na­ti­ons­schu­lung und ko­ordi­na­tiv we­nig an­spruchsvolle Aus­dau­er­schu­lung
  3. Zweite pu­be­rale Phase (Adoles­zenz): Aus­dauer, Schnel­ligkeit, Ko­ordi­na­tion und zum Ende die­ser Phase, mit dem Ver­schluss der Wachstumsfugen, auch Kraft.

Un­terrichts­stu­fen

  • Vor­stufe ab 5 Jah­ren
  • Vor­stufe ab 7 Jah­ren
  • Mit­tel­stufe ab 10 bis 12 Jah­ren (Spitzentanz ab 11 Jah­ren)
  • Ober­stufe I ab 13 Jah­ren
  • Ober­stufe II ab 16 Jah­ren
  • Ober­stufe III ab 18 Jah­ren

Un­terrichts­ort: Gym­nas­tik­raum OZ Flös, Buchs

Un­terrichts­tag: Don­ners­tag oder Frei­tag, je nach Un­terrichts­stufe