Lehrpersonen

Stefan Ei­sentraut
+49 173 2427846
Email sen­den
Trom­pete, Alp­horn

Klaus Fend
+41 79 204 75 23
E-Mail sen­den

Horn, Waldhorn

Edy Hehli
+41 81 771 13 19
E-Mail sen­den

Po­saune

Kurt Ro­thenber­ger
+41 79 290 73 74
E-Mail sen­den

Trom­pete, Alp­horn

Blechblasinstrumente

Trompete, Cornet, Flügel­horn, Horn, Posaune, Tuba, Jagd­hörner, Fan­faren, Signal­hörner, Wald­horn, Alphorn

Die Trom­pete ist das höchste, glänzendste und ge­schmei­digste Blechblas­in­stru­ment. Der «schlanke» Ton wird mit­tels Lippen­schwingun­gen erzeugt. Die Spielmög­lichkei­ten sind sehr vielfäl­tig. Kan­ti­le­nen, virtuose Pas­sa­gen und schnelle Tonwieder­ho­lun­gen zeich­nen die Trom­pete un­ter den Blechblas­in­stru­men­ten aus. Gebräuc­h­lich sind heute drei Va­ri­an­ten, näm­lich die C-Trom­pete im Sin­fo­nie­or­ches­ter, die B-Trom­pete in Blas­musiken sowie die D-Trom­pete für ba­ro­cke Werk­in­ter­pre­ta­tio­nen. Die Trom­pete ist in al­len Stilepo­chen heimisch: Ba­rock, Klas­sik, Moderne, Jazz, Un­ter­hal­tungs­musik, Blas­musik, Volks­musik.

In der Ton­erzeugung ent­spricht das Flügelhorn der Trom­pete. Da die Rohre eine ko­ni­sche Mensur auf­wei­sen, klingt es wei­cher. Das Flügelhorn kann eben­falls in ver­schiedens­ten Stilrich­tun­gen ein­ge­setzt wer­den.

Das Waldhorn ist im Ton das weichste und «blüh­endste» von al­len Blechblas­in­stru­men­ten. Die Ton­erzeugung erfolgt wie bei der Trom­pete, je­doch mit ei­nem schma­le­ren Mund­stück. Das Waldhorn fin­det seine Ver­wendung als So­lo­in­stru­ment, im Or­ches­ter, in Blas­musikka­pel­len, Filmmusik, aber auch Un­ter­hal­tungs­musik.

Die ei­gent­li­che Po­saune und da­mit auch die gebräuc­h­lichste, ist die Zugpo­saune. Sie ist das äl­teste Blechblas­in­stru­ment, auf dem alle Halb­töne ge­spielt wer­den kön­nen. Sie fin­det Anwendung in Or­ches­ter, Blas­musik, Bläser­en­sembles, Jazz und Un­ter­hal­tungs­musik.

Anforderungen

Die wich­tigste Vor­aus­setzung für das Er­ler­nen ei­nes Blechblas­in­stru­men­tes ist das Min­de­st­al­ter: 

  • 8 bis 10 Jahre (Trom­pete)
  • 8 Jahre, nach Ab­spra­che (Waldhorn)
  • 8 bis 10 Jahre (Po­saune)

Vor­teile brin­gen der vor­he­rige Be­such des Grundkur­ses sowie der erste In­stru­men­tal­un­terricht auf der Blockflöte.

Zusatzfächer

Als Ergänzung zum In­stru­men­tal­un­terricht wird die Bele­gung ei­nes zu­sätz­li­chen En­semble­fa­ches empfoh­len. Zur Aus­wahl ste­hen:

Hinweis

Die Musik­schule Wer­denberg be­treut die Aus­bildung der regio­na­len Musikver­eine. Für weitere Aus­künfte wird um direkte Kon­takt­auf­nahme ge­be­ten.